Die schönsten Strände des westlichen Ligurien

Schönes klares Meer, von Ventimiglia nach Bergeggi

 JUN  2017

Vor kurzem haben wir Ihnen von den unserer Meinung nach schönsten Stränden der „Liguria di Levante“ erzählt. Falls Sie den Artikel nicht gelesen haben sollten, finden Sie ihn hier.
Zur Vollständigung werden wir dieses Mal versuchen, eine Klassifizierung der der Region gegenüberliegenden Strände vorzunehmen. Was auch in diesem Fall eine Übersicht dessen sein wird, was Ligurien bietet, denn die Geschmäcker sind schließlich und zweifelsohne individuell.

Starten wir also unseren Weg vom äußersten Westen aus – von Ventimiglia.

Balzi Rossi

Dieser Strand liegt fast an der Grenze zur Cote d’Azur, in der Ortschaft Grimaldi in Ventimiglia, und man erreicht ihn nur über einen unbefestigten Weg. Der aus Kieselsteinen und Fels bestehende Strand ist gerade aufgrund der besonderen Form einiger dieser Steine auch als „Spiaggia delle Uova“ (Strand der Eier) bekannt. Türkisfarbenes Wasser, steile zum Meer hinführende Klippen, sowie die rötlichen Farbtöne der Felsen sind die Merkmale des Strandes. Balzi Rossi stellt des Weiteren ein bedeutendes archäologisches Gebiet dar, mit Höhlen, die reich an Funden aus der Altsteinzeit sind.

Spiaggia Balzi Rossi Ventimiglia

Camporosso

Es handelt sich hier um den Strand der gleichnamigen Ortschaft und zugleich um den kleinsten in Italien, denn er misst lediglich dreihundert Meter Länge. Jedoch erhält er seit 2001 die „Bandiera Blu“ (Das Blaue Band), und wird sogar in der „Guida Blu di Legambiente“ erwähnt. Ein freier Strand, der überwacht und gut gepflegt ist. In der Nähe der Mündung des Flusses Nervia befindet sich eine naturalistische Oase.

Spiaggia di Camporosso

Bordighera

In Bordighera gibt es die am meisten ausgezeichneten Strände Italiens, welche die „Bandiere Blu“/Blauen Flaggen der FEE (Foundation for Environmental Education/(Stiftung für Umwelterziehung) für die Qualität der Strände und der Strandbäder erhalten haben. Sehr suggestiv ist auch der „Lungomare Argentina“, der längste Spazierweg der Riviera mit dem von Edward und Margaret Berry beschriebenen „unvergleichlichen Panorama“. Man kann von dort aus die Umrisse der Schlösser von Montecarlo sehen, ebenso wie das Vorgebirge des Cap Ferrat.

Spiaggia di Bordighera

Diano Marina

Ein paar Minuten von Imperia entfernt und zwischen Capo Berta und Capo Cervo gelegen befindet sich der Ort Diano Marina mit seinen goldenen Sandstränden, Palmen, Agaven und Seekiefern. Die Wassertiefen sind niedrig – also eine ideale Situation für Ihre Kinder! Sie können sich sowohl an einem beliebigen Platz am Strand hinlegen, oder Liegestühle oder Sonnenliegen und Sonnenschirme anmieten.

Spiaggia Diano Marina

Finale Ligure

Hier gibt es den größten Strand Liguriens – mit Sand über eine Länge von vier Kilometern.
Einen Besuch wert ist der kleine Strand von Punta Crena, welcher eher ein wenig abgeschieden wirkt im Gegensatz zu den anderen mehr frequentierten Stränden. Daher ist er ideal geeignet für einen Moment der Entspannung, und er ist umgeben von Klippen und kristallklarem Wasser. Allerdings ist er nur über den Meerweg zu erreichen, entweder mit der Luftmatratze, mit einem Kanu oder Tretboot, oder man muss hinschwimmen, denn es ist nicht erlaubt, dort mit Motorbooten anzulegen.

Spiaggia Finale Ligure

Varigotti

Die “Baia dei Saraceni” (die Bucht der Sarazenen) vor den Toren von Varigotti in der Ortschaft Malpasso ist die schönste Bucht der Gegend und gleichzeitig auch eine der eindrucksvollsten der Region. Das Wasser ist sozusagen transparent, mit karibischen Reflexen, der Sand ist weiß und sehr fein, und rundherum kann man die pure Natur genießen.

Spiaggia Varigotti

Noli

Die Küste von Noli weist viele Sandstrände auf, welche von der Küste aus zugänglich sind. Einer der schönsten Strände ist der der Fischer.
Von Seiten des Capo Noli aus gesehen gibt es einige sehr spezielle Strände, die von hohen Felsen in Blickrichtung Meer umgeben sind. Also genau der richtige Ort für all diejenigen, die gerne schnorcheln, denn man trifft dabei auf interessante Fischarten wie: Triglie (Meeräschen), Saraghi (Brassen), Castagnole (Mönchsfische) und Aguglie (Schwertfische).

Noli Spiaggia

Bergeggi

Das Naturschutzgebiet von Bergeggi stellt ein wahrhaftiges Naturschauspiel dar. Es umfasst die kleine Insel und eine als geschütztes Meeresgebiet deklarierte Bucht, innerhalb der man schnorcheln und tauchen gehen kann.
Der faszinierendste Strand des Naturgebietes ist der “Lido delle Sirene” (Der Strand der Sirenen), ein halb freier sowie halb mit Strandbädern ausgestatteter Strand. Er unterscheidet sich von den anderen durch seinen feinen schwarzen Kies, liegt ein wenig versteckt in einer Bucht und ist nur über ein paar Stufen zu erreichen. Das Meer ist kristallklar.

Spiaggia Bergeggi

One comment on “Die schönsten Strände des westlichen Ligurien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Puoi utilizzare tag e attributi HTML come: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>